Direkt zum Inhalt
  • Sonnenuntergang

    Trauerspende

    „Statt Blumen…“

    Von einem lieben Menschen Abschied nehmen heisst oftmals auch Zeichen setzen. Blumen, Kränze und Grabschmuck sind solche Zeichen und drücken Verbundenheit, Respekt und Liebe aus. Sie zeigen, dass der Verstorbene von Freunden und Bekannten in lieber Erinnerung gehalten wird. Jedoch sind Blumen und Kränze vergänglich - ein langfristiges Zeichen der Verbundenheit mit einer geschätzten Person kann auch über eine Spende an eine gemeinnützige Institution gezeigt werden.

    „Im Sinne des Verstorbenen bitten wir Sie, den Verein Freunde der Galápagos Inseln (Schweiz), Konto zu unterstützen“ – Dieser Hinweis könnte unter der nächsten Todesanzeige stehen, die Sie in die Zeitung setzen.

    Der Betrag, der dann einbezahlt wird, kommt dem Schutz und der Erhaltung des einmaligen Naturreservates der Galápagos Inseln zugute. Konkret sind das Schutzprojekte für die Galápagos Riesenschildkröten, Forschungsprojekte zur Lebensraumsicherung von Mangrovenfinken und Rubintyrannen, Galápagos Pinguinen und Flugunfähigen Kormoranen, Studien zur Erhaltung der Populationen der Galápagos Meeresleguane und dem Schutz vor gefährlichem Meeresplastik. Damit wird der Lebensraum auf eine Vielzahl von einzigartigen Lebewesen langfristig geschützt und bleibt so auch für zukünftige Generationen erhalten. Und damit lebt die Natur dank der Spenden im Gedenken an die verstorbene Person ‚in ihrem Sinne’ weiter.